Geburtshilfe

Wir sehen es als unsere Aufgabe, unsere Patient*innen im Sinne der ‘evidenzbasierten Medizin' zu beraten und zu behandeln. Evidenzbasierte Medizin bedeutet die Verknüpfung der individuellen klinischen Expertise mit der besten, verfügbaren, externen Evidenz aus systematischer Forschung. An unserer Abteilung werden sowohl präklinische als auch klinische Studien durchgeführt.

Ansprechpartnerin

Priv.-Doz.in Dr.in
Monika Wölfler  
T: +43 316 385 12260
Endometriose

Endometriose & Infertilität

An der Medizinischen Universität Graz wird an klinischen und pathophysiologischen Aspekten der Endometriose geforscht. Neben wissenschaftlichen Untersuchungen zu pro-inflammatorischen Veränderungen bei Endometriose im Bauchraum, Optimierung der Kinderwunschbehandlung bei Frauen mit Endometriose und Endometriose und Frühschwangerschaft werden auch Projekte zur Lebensqualität bei dieser häufig chronischen Erkrankung durchgeführt. Das Kinderwunschzentrum an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist seit November 2017 als Endometriosezentrum zertifiziert.

Die Mitarbeiter*innen setzen auf Information sowie Beratung und beteiligen sich an Kampagnen zu mehr Bewusstsein für Endometriose und Fertilität.

Ziele

Unsere Ziele

  • Eigene Forschungsergebnisse werden mit Daten abrufbarer Publikationen abgestimmt und fließen ein in Behandlungskonzepte bei unerfüllten Kinderwunsch.  Eines unserer Ziele ist es, mit einer optimierten Präimplantationsdiagnostik die Schwangerschaftsrate zu erhöhen und damit Forschungsergebnisse unmittelbar in die klinische Praxis zu übersetzen.
Forschungsprojekte

Unsere laufenden Studien

  • HMO Studie
    Effect of physical activity in pregnancy on maternal and fetal Human Milk Oligosaccharides: a pilot study
  • mRNAs – Zusammenarbeit Forschungslabor
    Untersuchung von sekretierten Faktoren in Follikelfüssigkeit, Kulturmedium, Serum und Endometrium bei IVF Patientinnen/Kinderwunschpatientinnen – Pilotstudie
  • SNAPS-Studie 
  • GB002-2101: Gossamer phase 2 PAH study: male fertility assessment
  • Endometriose und Schmerzsyndrome-Auswirkung auf die Lebensqualität
  • AMH Studie